Mit Kindern durch die Trennung – ein therapeutisches Lesebuch

 

„Wenn Eltern sich trennen, ist das eine massive Lebens- und Entwicklungskrise für alle Beteiligten. Sich in dieser Situation Unterstützung zu holen, kann den Weg in ein neues, anderes Leben erheblich erleichtern.“

Die Erziehungswissenschaftlerin und Therapeutin Ute Steffens hat Trennungseltern über viele Jahre in genau dieser Lebens- und Entwicklungskrise begleitet. Mit der Zeit hat sie festgestellt, wie sehr sich die Fragen, Ängste, Hoffnungen und Konflikte betroffener Eltern ähneln. Dabei wurde ihr auch deutlich, wie wichtig es ist, den Eltern entwicklungspsychologische Informationen an die Hand zu geben, damit sie das Verhalten ihrer Kinder nach der Trennung richtig deuten können.

In ihrer therapeutischen Arbeit hat Ute Steffens die Erfahrung gemacht, dass Eltern sich sehr für die Geschichten von anderen Betroffenen interessieren und es sie sehr entlastet, wenn sie feststellen, dass andere ganz ähnliche Probleme haben, wie sie selbst. Aus diesem Grund hat sie viele Jahre Fallbeispiele aus den Gesprächen mit Betroffenen gesammelt und anonymisiert. Viele dieser Fallbeispiele sind in ihrem therapeutischen Lesebuch „Mit Kindern durch die Trennung“ zu finden. Darin zeigt sie anhand der fiktiven Klientin Anna, welche Prozesse Eltern bei einer Trennung durchlaufen und wie Eltern Kinder jeden Alters gut durch die verschiedenen Phasen einer Trennung begleiten können.

Stellvertretend für die Leserinnen und Leser, setzt sich Anna in 19 therapeutischen Sitzungen mit ihren Gefühlen, Wünschen und Enttäuschungen auseinander und lernt dabei immer mehr darüber, wie sie ihren beiden Kindern trotz der äußeren Veränderung Stabilität und Sicherheit vermitteln kann. Dabei geht Ute Steffens auf die entwicklungsspezifischen Besonderheiten jeder Altersgruppe ein und zeigt auf, welche Faktoren im jeweiligen Alter für eine gesunde Entwicklung wichtig sind. Beispielsweise geht es um den vierjährigen Jakob, der nach der Trennung vermehrt in Raufereien im Kindergarten verwickelt ist und um die achtjährige Maya, die nach der Trennung wieder häufiger nachts ins Bett zu macht.

Nicht nur den Kinderthemen hat Ute Steffens sich in ihrem therapeutischen Lesebuch angenommen. Auch Herausforderungen, mit denen Eltern nach einer Trennung konfrontiert sein können, werden in ihrem Buch wertschätzend unter die Lupe genommen. Klientin Anna setzt sich in der Therapie mit verschiedenen Phasen der Trennung auseinander und erkennt im Laufe der Sitzungen, dass eine Trennung eine Krise ist, der auch eine Chance innewohnt sein Leben zufriedenstellender als bisher zu gestalten. In jeder der Sitzungen bringt Anna ein anderes Thema mit. Beispielsweise den Umgang mit Familienfesten oder ihr Gefühl gescheitert zu sein.

 

Autorin: Ute Steffens (Erziehungswissenschaftlerin, Therapeutin und Bloggerin: https://trennungskinder.blog/)

ISBN: 978-3-98226-434-9

Claus Verlag

https://claus-verlag.de/mit-kindern-durch-die-trennung/

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mitgliedschaft

Stark engagiert! Alleinerziehende unterstützen Alleinerziehende. Werden Sie jetzt Mitglied.

Alleinerziehende vernetzen sich

Sie wollen gerne Alleinerziehende in Ihrer Nähe kennenlernen oder eine Selbsthilfegruppe gründen? Informieren Sie sich hier.

VAMV auf Facebook

Sie wollen regelmäßig über Petitionen, Aktionen des VAMV und andere Themen für Alleinerziehende informiert werden? Dann folgen Sie uns auf Facebook.

Spenden

Sie wollen unseren Verband finanziell unterstützen? Nähere Infos finden Sie hier.